Fussgel gegen Hornhaut

PhaseWirkstoffDosierung in %50g200g
1dest Wasser402080
Allantoin0,50,251,0
Urea10520
Rosmarinhydrolat201040
Mandelöl428
Panthenol428
Hamamelis Tinktur52,510
Hyaluronsäure niedermolekular0,50,251,0
2Glycerin10520
Xanthan214
Aloe Vera basis 200:10,50,251
3Milchsäure0,50,251
Natriumlaktat 60%214
Rohkonsal10,52

Da ich einen Termin beim Fußdoktor , auch Kosmetikerin genannt, fast verschlafen hätte, habe ich mir ein schnell wirkendes, Haut erweichendes und pflegendes Fussgel gerührt

Photo by Alicia Zinn from Pexels

Rühranleitung

Da ich ungern mit 27 Töpfchen und Bechern arbeite, gestalte ich Rezepte gerne so, dass ich mit 2 Bechern auskomme. So ist auch dieses entstanden. 

Während ich das Xanthan im Glycerin in einem kleinen Becherglas quellen lasse, löse ich die 1. Phase im lauwarmen Wasser auf. Dass sich hier das Mandelöl nicht löst ist logisch, dies wird dann, nach hinzufügen der Phase 2 inkl. dem Aloe Vera, dispergiert.

Dazu muss ich, nach hinzufügen des Xanthans das Fussgel 1-2 Minuten hochtourig rühren um das Mandelöl in feinste Tröpfchen zu verteilen.

Zum Schluss wird mit der 3. Phase der pH Wert eingestellt und das Gel konserviert. der pH Wert muss hier bei ca. 5 liegen, da Urea sehr pH Wert empfindlich ist und sich bei einem zu hohen pH schnell zersetzt und sich Ammoniak bildet

Duft

Mein “Alleskönner” das Teebaumöl hab ich auch hier verwendet, es ist natürlich jedes ÄÖ möglich.